Einladung

Die Bischofssynode vom Oktober 2015 unter dem Titel „Die Berufung und Sendung der Familie in Kirche und Welt von heute“ wollen wir dem barmherzigen Gott im Gebet empfehlen. Wir tun es auf die besondere Fürsprache des heiligen Thomas Morus, der sein Leben für das Zeugnis von der Unauflöslichkeit der christlichen Ehe hingegeben hat. Wir laden Sie ein, sich mit ihrem Gebet und mit guten Werken an dieser Initiative zu beteiligen WEITER ...
• Pro Ecclesia Schweiz • Human Life International Schweiz• Vereinigung Katholischer Ärzte der Schweiz

Jetzt mitmachen!

Schenken Sie eine Rose!
 

Schenken Sie eine Rose!

1'000 virtuelle Rosen auf dieser Homepage werden zu 100 echten Rosen für die Muttergottes!
Gebet von Papst Franziskus
 

Gebet von Papst Franziskus

Beten Sie das Gebet von Papst Franziskus für die Bischofssynode 2014/2015.
Den Rosenkranz beten
 

Den Rosenkranz beten

Beten Sie den Rosenkranz in den Anliegen der Bischofssynode für die Familie.
Stille Anbetung
 

Stille Anbetung

Widmen Sie eine Zeit der stillen Anbetung vor dem Allerheiligsten.
Gebet eigener Wahl
 

Gebet eigener Wahl

Beten Sie ein Gebet, z. B. in Ihren eigenen Worten, in den Anliegen der Synode für die Familie.
Jemanden besuchen
 

Jemanden besuchen

Besuchen Sie einen Kranken, Einsamen oder Bedürftigen.
Karitatives Werk
 

Karitatives Werk

Verrichten Sie ein gutes Werk für die Anliegen der Bischofssynode für die Familie.
Leiden aufopfern
 

Leiden aufopfern

Schenken Sie Ihr Leiden als Opfer für die Anliegen der Bischofssynode für die Familie.

Die Gebetsinitiative

Zusammen mit Papst Franziskus beten wir zu Gott, bringen Opfer und verrichten gute Werke für die kommende Bischofssynode über die Familie.

Damit bekennen wir uns öffentlich zum christlichen Glauben, zum Sakrament der Ehe, zur christlichen Familie und zur diesbezüglichen Lehre der Kirche, wie sie vor allem vom Hl. Papst Johannes Paul II. vertieft dargelegt worden ist. WEITER ...

Biographie des heiligen Thomas Morus

Aus dem Apostolischen Schreiben von Papst Johannes Paul II. vom 31. Oktober 2000 zur Ausrufung des hl. Thomas Morus als Patron der Regierenden und der Politiker:

Der aus ehrenwerter Familie stammende Thomas Morus wurde 1478 in London geboren und kam schon als Jugendlicher in das Haus des Erzbischofs von Canterbury und Lordkanzlers John Morton. Danach setzte er das Rechtsstudium in Oxford und London fort, wobei sein weitreichendes Interesse auch umfassenden Gebieten der Kultur, Theologie und klassischen Literatur galt. Er lernte gründlich Griechisch, pflegte geistigen Austausch und knüpfte freundschaftliche Beziehungen zu bedeutenden Gelehrten der Kultur der Renaissance, darunter Erasmus Desiderius von Rotterdam. WEITER ...